Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Aktuelles

20. Mai 2017: Heinz Schmid zum Governor des Distrikts 114-O für das Jahr 2017/2018 gewählt

"Ich freue mich sehr über meine an diesem Wochenende erfolgte einstimmige Wahl zum Governor des Distrikts 114-O von "Lions Clubs International" für das Jahr 2017/2018!" - und mit unserem langjährigen Clubmitglied freut sich der gesamte LIONS CLub Wien Vindobona.
"Danke" an alle Lionsfreunde die mich gewählt haben. Ich werde mich bemühen ihr Vertrauen nicht zu entäuschen." Lieber Heinz, wir werden Dich in Deinem Governor-Jahr nach Kräften untrerstützen!

16. Mai 2017: VFGH Präsident Holzinger hielt einen vielbeachteten Vortrag

Präs. o. Univ. Prof. Dr. Gerhart Holzinger hielt am 16.Mai vor einem aufmerksamen Publikum einen ausführlichen Vortrag zum Thema „Aufgaben und aktuelle Entscheidungen des  VfGH".

Das Engagement, das profunde Expertenwissen und nicht zuletzt der eloquente Stil des Vortragenden, der auch "heiklen Fragen" nicht ausgewichen ist, machten den Abend zu einem Höhepunkt unseres Clubjahres.

7.5.2017: Benefiz-Jazzbrunch mit den Swinging Leaders

Mag. Norbert Zimmermann und seine "unbezahlbaren" Swinging Leaders spielten am Sonntag, dem 7. Mai in der Kulisse vor einem begeisterten Publikum ihr neues Programm. Dieses Benefizkonzert zu Gunsten unseres L-100 Projektes Austrian LIONS Centennial Park wird von den Swinging Leaders, die sich kostenlos zur Verfügung stellen, unterstützt. Das Volumen des Projekts Austrian Lions Centennial Park beträgt € 155.000.- Diese gewaltige Summe versuchen  mehrere Lions Clubs mit ihren Aktivitäten gemeinsam aufzubringen; der Lions Club Wien Vindobona übernimmt hier die Koordination und trägt auch einen großen Teil der Kosten. Die Fertigstellung und Eröffnung des „Austria Lions Centennial Park“ ist für 2018 geplant.

18.4.2017: Paul M. Zulehner zu Gast beim LIONS Club Wien Vindobona

Am 18. April hielt der profilierte Religionssoziologe auf Einladung des LIONS Club Wien Vindobona einen Vortrag zum Thema „Islamisierung Europas“. Ausgehend von seiner 3.000 Personen umfassenden Studie entwickelte Zulehner seine Ansätze zur Beantwortung einer der brennenden Fragen Europas: „Wie könnte es geschehen, dass die Angst kleiner und die Fähigkeit zur Solidarität größer wird?“.

Die vielen schutzsuchenden Menschen, Kinder, Frauen, Alte, Männer aus Afghanistan, Syrien, dem Irak, aus Afrika lösen unterschiedliche Gefühle in unseren europäischen Bevölkerungen aus: Ärger, Sorge und Zuversicht. Zulehner fand in seiner Studie drei Gruppen: jene, die der Zuwanderungsbewegung mit Zuversicht begegnen, jene, die mit Sorge - vor Überforderung oder zunehmender Polarisierung - reagieren, und jene, die letztlich angstmotiviert scharfe Abgrenzung fordern. Zulehner sieht in den Ängsten die größte Gefahr. Denn wer Angst hat, neigt zum Ärger und damit zur Abwehr. Wer Zuversicht fühlt, tendiert zum Einsatz. Wenn Christen in Europa eine "Islamisierung Europas" befürchteten, so Zulehners Schlussfolgerung, dann verdeutlichten sie damit "ihre eigene Glaubensschwäche". Das Problem Europas sind nach den Worten Zulehners "nicht die kraftvoll gläubigen Muslime und Muslimas, die zu uns kommen und unter uns leben. Das Problem sind die vielen schwach gläubigen Christinnen und Christen". Und: "Wer schwach ist, bekommt eher Angst." Das Christentum in Europa brauche keine Abwehr des Islam, sondern einen fundierten Dialog zwischen den Religionen.

Zulehners Lösungsansatz fand in der anschließenden Diskussion breite Zustimmung unter den zahlreich anwesenden „Löwen“ und deren Gästen. Kein Wunder, denn Zulehner unterstrich die Bedeutung der Zuversicht für die Überwindung von Ängsten. Und Zuversicht ist ja eine der wesentlichen Antriebskräfte des Lionsismus

12.11.2016 Der LC Wien Vindobona feiert seinen 40. Geburtstag

Wir sind stolz dieses Jahr unser 40 jähriges Bestehen feiern zu dürfen. Am  12.11.2016 fand im feierlichen Rahmen des Parkhotels Schönbrunn die Galafeier aus diesem Anlass statt.

PClubpräsident Mag. Günther Eder freute sich mit allen Mitgliedern des LC Wien Vindobona über die zahlreichen LIONS Freunde aus dem Distrikt und von befreundeten Clubs, an der Spitze der amtierende District-Governor Mag. Kurt Kogelbauer.

12.05.2015 Autonomie durch Zungenschnalzen

 

Das Projekt "Autonomie durch Zungenschnalzen", das vom BM|BF finanziert und vom BBI Wien (Bundes-Blindeninstitut) durchgeführt wird, läuft seit September 2013 und wurde vor kurzem mit einem Festakt im BBI abgeschlossen.

Das Ziel des Projektes "Autonomie durch Zungenschnalzen" war die Erweiterung der Kompetenzen der Sehbehinderten- und Blindenpädagoginnen und -pädagogen durch: 

  • Einführung in die Klick-Sonar-Technik und deren Anwendung in Eigenerfahrung unter der Augenbinde 
  • Intensive Diskussion über die pädagogischen Veränderungen, die sich bei konsequenter Anwendung dieser Technik ergeben 
  • Schulung durch praktische Arbeit mit Schülerinnen und Schülern mit Blindheit oder hochgradiger Sehbehinderung 

Ziel des Projektes war es es, die Klick-Sonar-Technik, die vom blinden Amerikaner Daniel Kish entwickelt wurde, österreichweit in den pädagogischen Bereichen umzusetzen. 

Schon seit geraumer Zeit unterstützen auch die österreichischen Lions dieses Projekt. 
Ausgehend vom Lions Club Wien-Vindobona, unter ihrem damaligen Präsidenten HR DI. Dr. Herwig Klinke, wurden namhafte Beträge für die Verbreitung von Klick-Sonar zur Verfügung gestellt. Jetzt, da das offizielle Projekt zu Ende ist finanzieren die Lions des Clubs Wien Vindobona unter ihrem derzeitigen Präsidenten Heinz Schmid, weiterhin den Trainer Juan Ruiz, Schüler von Daniel Kish, der in den Medien als „Fledermausmann“ bekannt wurde,  für das kommende Schuljahr.

Seit November 2011 wird diese Technik von Ruiz Schülerinnen und Schülern mit Blindheit oder hochgradiger Sehbehinderung in regelmäßigen Abständen in ganz Österreich erfolgreich vermittelt. Auch am letzten Lions Day am Wiener Rathausplatz demonstrierte Juan Ruiz am Stand des Lions-Club Wien Vindobona mit Schülern diese beeindruckende Technik und der gesamte Reinerlös der Veranstaltung wurde von den Lions des  Distrikt 114-Ost (Wien, Niederösterreich, Burgenland) zur Verbreitung der Klick-Sonar-Technik zur Verfügung gestellt. 

Im Rahmen des bereits erwähnten Festaktes wurden an Hand kurzer Beiträge aus allen Bundesländern die großen Erfolge von Klick-Sonar aufgezeigt, besonders die Steigerung der Mobilität, der Unabhängigkeit und des Selbstwertgefühls blinder Jugendlicher. Auch den Lions wurde ausdrücklich für Ihre Unterstützung gedankt.

Besonderer hervorheben muss man  an dieser Stelle Frau Mag. Eva Hannemann vom BBI und den Activity-Beauftragten des LC Wien Vindobona Dkfm. Michael Giesen, die in kongenialer Zusammenarbeit finanzielle Schwierigkeiten bei der Durchführung des Projektes beseitigten. 

Für den kommenden Herbst ist auch eine Pressekonferenz mit allen weiteren Sponsoren
geplant.